Arche Bayern im BR

Leider zu spät zugeschaltet, aber heute Abend (ca 19:30) haben wir zufällig einen Beitrag im Bayerischen Rundfunk gesehen – zur Gendatenbank Arche Bayern. Da war die Simone Tausch mit ihrem Freund federführend im Einsatz!

Der Beitrag kann sicher im Bayerischen Rundfunk nachgeschaut werden.

Toll, das ist eine echte Bischofsreuterin.

Marketing ohne „Blah“ (1) – Marketing Grundlagen

Marketing Mini Kurs

Die Grundlagen:

Marketing hat einen konkreten Zweck: den Umsatz zu steigern, das Geschäft am Leben zu erhalten.

Marketing findet dort statt, wo Sie Ihrem zukünftigen Kunden klar machen, warum er Ihr Produkt kaufen soll. Das Verkaufen kommt danach.

Viele miese Produkte verkaufen sich durch gutes Marketing hervorragend. Viele gute Produkte liegen wegen miesem Marketing wie Blei in den Regalen. Sie können ein Produkt haben, ohne Personal zu besitzen, eine eigene Buchhaltung, einen Einkauf oder eine eigene Produktion. Sie können (in der Regel) aber nichts verkaufen, ohne Marketing zu machen. Marketing ist die wichtigste Tätigkeit in vielen Firmen. Viele Firmen wissen das jedoch nicht.

„Marketing ohne „Blah“ (1) – Marketing Grundlagen“ weiterlesen

Dem Land geht es schlecht

judt

Neulich stellte in meiner philosophischen Gesprächsrunde jemand die Frage, warum die Welt so hektisch, unpersönlich und egoistisch geworden sei. Dazu ein Buchtipp:

Tony Judt war Professor für Europäische Studien in New York. In seinem Buch analysiert und erklärt er die Lage der Gesellschaften der westlichen Länder als Ergebnis der politischen Entwicklung nach dem zweiten Weltkrieg. Erhellend ist seine Darstellung, wie die Politik der 68er dazu führte, dass das Thema „Identität“ den öffentliche Diskurs eroberte – als Auslöser der Entwicklung, der wir uns heute ausgesetzt sehen. Die bedenklichen Folgen (auch für die Wohlhabenden) der wachsenden Ungleichheit bei den Gehältern bringen ihn zu einem Plädoyer für eine Rückbesinnung auf den Staat und ein Erstarken der westlichen Sozialdemokratie. Fundiert, durchdacht und weit weg von Stammtischparolen der einen oder der anderen Fraktion kommt er nach Analyse der Lage zu dem Schluss: „Die Sozialdemokratie steht nicht für eine ideale Zukunft, sie steht nicht einmal für die ideale Vergangenheit. Aber von allen Optionen, die uns zur Verfügung stehen, ist sie die beste.“

Tony Judt: „Dem Land geht es schlecht- Ein Traktat über unsere Unzufriedenheit“

Ahoj!

talk

Neulich fiel mir auf, dass viele Tschechen nicht deutsch sprechen können, obwohl ihr Land an unseres grenzt.

Dann fiel mir auf, dass ich des Tschechischen nicht mächtig bin, obwohl ich viel näher an Tschechien wohne, als die meisten Tschechen an Deutschland. Hmmm….
Also habe ich entschlossen, tschechisch zu lernen, zumindest ein wenig.
Es würde ja schon reichen, wenn ich einzelne Sätze formen könnte, wie diesen:   „Ahoj!“ weiterlesen

Dorfpflege in Hai-Bi-Frauenberg anschauen! Waldhufen

Bischofsreut Waldhufen

Bitte um Verständnis: Das Bild ist bewusst so unscharf, um Ärger mit dem Datenschutz zu vermeiden. Es ist aber erkennbar eine Luftaufnahme, und zwar von Bischofsreut im Bereich Volksfestplatz, St.-Wolfgang-Kapelle, Steinköpfl. Ausserdem handelt es sich um eine Planungsunterlage, mit der die Pflegemaßnahmen exakt lokalisiert und mit Anliegern, Behörden usw. abgestimmt werden. Hier wird der erste Teil der Projektführung Bischofsreuter Waldhufen stattfinden, und zwar am Freitag, 31.07. um 16:00 Uhr. An diesem Beispiel wird gezeigt, was dort seit gut 10 Jahren gemacht wurde, was heuer schon passierte und was weiter geplant ist. Kommen Sie und machen Sie sich selbst ein Bild vom Landschaftsbild! Gerne darf dabei diskutiert und hinterfragt werden, die ausführenden Waldhufen-Mitglieder und planende Fachleute sind vor Ort. Weiter geht’s dann nach Haidmühle und Frauenberg, weil auch dort seit Jahren Pflegemaßnahmen stattfinden, siehe beiliegende Einladung: 150626-Führung Juli2015 Anschließend Einkehr im Gasthaus Eder, wir benutzen es auch als Wirtshaus.

Tipps für Zugereiste: Haidmühler Handwerker sind höflicher!

Handwerker in Haidmühle

Lieber Zugereister,

falls Sie noch nicht lange in unserer Gemeinde leben, vielleicht aus einer anonymen Großstadt hergezogen sind, wird Ihnen vieles neu und anders erscheinen. Wir möchten Ihnen den Übergang erleichtern, indem wir Ihnen an dieser Stelle Tipps zum Leben in Ihrer neuen Heimat geben. Somit müssen Sie nicht mehr schüchtern und unsicher in Ihrem Haus sitzen, sondern können nach außen treten, in’s Leben, „in’s Licht“ (wie die Freimaurer sagen), ein neuer Mensch werden … und so weiter, Sie wissen schon… Nietzsche hatte ja schon zur Genüge darauf herumgeritten. Jetzt aber endlich zum Thema:
„Tipps für Zugereiste: Haidmühler Handwerker sind höflicher!“ weiterlesen

Wie die Scheibenzubers zur Energiewende beitragen

Scheibenzuber

Neulich war ich in der Schreinerei Scheibenzuber, um ein Foto für unsere Firmenliste zu machen. Dabei sah ich einige seltsame, große braune Scheiben aus Holz herumstehen. Heinz Scheibenzuber erklärte mir, dass die für die Windkraftanlagen von EURO-WINDPOWER in Sonndorf bestimmt sind. Sehr Interessant! Also fuhr ich nach Sonndorf, um mir die Sache anzusehen.
„Wie die Scheibenzubers zur Energiewende beitragen“ weiterlesen