Datenschnüffelei

Ich habe die Information erhalten, daß Windows 10 persönliche Daten, die man auf dem PC verarbeitet, klamm und heimlich in eine Cloud nach den USA schickt. Natürlich nur, um die Interessen des Benutzers besser wahrnehmen und analysieren zu können. Das Internet bestätigt diese Information. 

Zwar kann man diese Ausspioniererei oder Schweinerei wie man es auch nennen mag, abschalten, aber dazu muss man schon sehr versiert sein und außerdem funktioniert dann nicht mehr alles in Windows 10.
Ja, da fällt die Entscheidung, Windows 10 einzusetzen, nicht schwer.
Als größeres Problem sehe ich an, daß Datenschutz und auch Demokratie nur noch ein Papiertiger ist. Wir werden von Politik und Industrie nur noch auf den Arm genommen und verschaukelt. Und leider lassen das viele mit sich machen, ist ja so bequem und fortschrittlich und gesund sowieso, was uns geboten wird. Da braucht man nicht mehr nachdenken, sondern einfach nur konsumieren.
Ach ja, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker, ob er Windows 10 einsetzt, vielleicht weiß sonst so ein Demokrat wie Obama mehr über Ihren Gesundheitszustand als Sie selber.

Und in Abwandlung des ersten Bandes von Asterix und Obelix:
Wir befinden uns im Jahre 2015 n.Chr. Ganz Deutschland ist von skrupellosen Industrieellen/Politikern besetzt… Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Waidlern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten……
Na, das wäre doch was! Zeigen Sie Mut! Über eine Diskussion darüber freue ich mich.

Diesen Beitrag teilen mit:

Eine Antwort auf „Datenschnüffelei“

  1. deshalb immer mal wieder Gehirn einschalten und die Frage nach dem Warum stellen oder mal einen Abgeordneten anschreiben oder Online-Unterschriftenaktionen mitmachen (z.B. TTIP mit bereits mehr als 2,5 mio Unterschriften europaweit) oder auch mal zur Demonstration mitfahren… und einfach nicht so alles glauben…

Kommentare sind geschlossen.