Die Kobolde sind los!

„Die Kobolde sind los!“, so hieß es beim 6. Multikulturellen Treffen, MKT in Haidmühle.

Unter der ehrenamtlichen, d.h. unentgeltlichen Regie von Michael Sellner las Ghazal (ganz erstaunlich klar und deutlich nach nur ca. einem Jahr Schulbesuch in Deutschland) Auszüge aus M. Sellner’s Buch „Die Zauberbäume“. Unterstützt wurde diese Theaterlesung durch szenische Darstellungen der beiden Kobolde Jiri mit der grünen Zipfelmütze, gespielt von Dima und Jakob mit den blauen Struppelhaaren, dargestellt von Mirna. Hin und wieder etwas holprig aber doch mit großem Charme gespielt!
In dieser geschichtsträchtigen und gleichzeitig aktuellen Parabel konnten die Kobolde nach langer Zeit der Trennung mithilfe des Zauberwassers der Moldau die Grenzen überschreiten und als Freunde wieder zusammenkommen. Nach diesem glücklichen Ende wurde unsere „Koboldtruppe“ mit großen Applaus verabschiedet.

Als zweiten Programmpunkt kam es zu „Haidmühle sucht den Superstar, HSDS“. Aus den Mitgliedern der beiden Deutschkurse wurde mithilfe kniffliger Fragen der Superstar ermittelt. Z.B. wie sagt man Hallo auf bayrisch? Oder, wie heißt unsere Bürgermeisterin?
Nach der sorgfältig diskutierten Punktevergabe der 3-köpfigen, hochkarätig besetzten Jury wurden zwei Preise vergeben. Den ersten Preis erhielt Nisreen Abo Khamis und den zweiten knapp darauf Sana Ali. Beide erhielten für ihre hervorragenden Antworten Bücherpreise zur Erweiterung ihres Wissens.

Als dritten Höhepunkt des Nachmittags gab es nach dem schon traditionellen Büfett: Walaa Marwan & Mitspieler mit dem Theaterstück „Mäuserich sucht Frau“. Auch hier wieder großer Applaus für die vielen mitspielenden Kinder, die ihre deutschen Texte so hervorragend vorlesen konnten.

Kobold
Kobold Jiri
Kobold Jakob
Kobold Jakob
HSDS
2 Gewinnerinnen des HSDS
Mäuserich sucht Frau
Walaa + Kinder in Mäuserich sucht Frau

 

Diesen Beitrag teilen mit: