Eröffnet: Das Haidhäusl Chor- und Gesangszentrum

Am Samstag, den 9. September 2017 war es so weit: das Haidhäusl Chor-und Gesangszentrum wurde feierlich eröffnet. Mehr als 200 Gäste nahmen an einer äußerst gelungenen Veranstaltung mit Musikprogramm, Redebeiträgen und Hausbesichtigung teil.

Das Haidhäusl ist ein 200 Jahre altes Anwesen das mit viel Liebe zum Detail von Familie Sobtzick und vielen vielen Helfern renoviert und restauriert wurde. Großer Wert wurde darauf gelegt möglichst viel der Substanz zu erhalten und alles was neu ist dem Stil entsprechend anzupassen. Das geht dann bis zum Lichtschalter wo nicht die Baumarkt üblichen Schalter verwendet sondern zum Beispiel die früher üblichen Drehschalter (daher der Begriff das Licht an- bzw. ausdrehen, falls sich noch jemand daran erinnern kann) installiert wurden. Auch der ehemalige Kuhstall wurde was z.B. die Granitstein-Futtertröge betrifft belassen, nur dass sie jetzt zu Sitzgelegenheiten umfunktioniert wurden. Die Bemalung der Fliesen in den Toiletten, des Kamins oder der Zimmerbezeichnungen wurde voller Kreativität und Liebe vorgenommen. Auch die zum Teil sehr originellen Gästezimmer für bis zu 35 Übernachtungsgäste sind ein Beispiel gelungener Gestaltung.
Und dann dieser grandiose Aufführungsraum -um nicht gleich von Konzertsaal zu sprechen- entstanden aus der ehemaligen Tenne mit Original-Holzbalken und Dachstuhl mit den großflächigen Fensterflächen mit Ausblick auf Wiesen und Wälder und und und.

Dieses Haus und das dahinter stehende Konzept verdient es Erfolg zu haben. Es hat das Potenzial weit über die Region hinaus Strahlkraft zu entwickeln!

Mehr dazu unter http://haidhäusl.de/

 

Haidhäusl Chor- und Gesangszentrum
Haidhäusl Chor- und Gesangszentrum
Stubenmusi im Haidhäusl
Stubenmusi im Haidhäusl
Diesen Beitrag teilen mit:

Eine Antwort auf „Eröffnet: Das Haidhäusl Chor- und Gesangszentrum“

  1. Habe die ersten zwei der drei Umbaujahre als Nachbar mit erlebt. Die haben das wirklich von der Pieke auf in Eigenleistung durchgezogen – größter Respekt für die Familie Sobtzick! Aussen ist das Haus bis auf die neuen Dachziegel und die neue rostige Brandschutztreppe nahezu gleich unauffällig geblieben – großartig!
    Die drei voll ausgebauten Ebenen mit vielen pfiffigen Ideen (wir klauen das Balkenbett und die Schiebetüren ganz oben) und die wahnsinnige innere Größe des Objekts haben mich dann vollends überrascht.
    Vieles wirkt ob der Schlichtheit und Natürlichkeit auf mich sehr einladend, hoffentlich kriegt das Projekt den verdienten Zulauf.
    Das Haus ist eine echte Bereicherung für Haidmühle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.