Make Munich

Mit über 7500 Besuchern an zwei Messetagen war die Messe „Make Munich“ ein Riesenerfolg. So bunt und breitgefächert hat sich das Maker Movement in Süddeutschland noch nie dargestellt. Neue Themenfelder wie z.B. die Green Maker Area und die FashTech Zone sind sicherlich ausbaufähig, zeigten aber Richtungen an, in denen sich die Makerszene weiterentwickeln wird.

In den Workshops vermittelten „Maker“ dem breiten Publikum ihre Tipps, Tricks und Fertigkeiten. Wer also seine eigene Kleidung bedrucken, Roboter bauen, mit RaspberryPi programmieren, Löten lernen, Nähen, Upcyceln, Leuchten bauen, Pflanzenkläranlagen entwickeln und Musik machen und und und… konnte das direkt vor Ort ausprobieren und lernen.

Was den Bereich des 3-D Drucks angeht, kommt an der Make Munich keiner mehr vorbei. Neue Techniken, neue Drucker, neue Materialien, neue Trends – sowohl für Branchenkenner als auch für Einsteiger war die Make Munich höchst informativ.

Ein Highlight am Abend war der Hebocon mit 18 Robotern, die gegeneinander antraten, um sich vom Spielfeld zu verdrängen – das hat wirklich Spaß gemacht.

http://make-munich.de/
https://www.tagesschau.de/inland/make-munich-101.html
http://www.br.de/nachrichten/make-munich-maker-100.html
20160116_111456 20160116_10213820160116_102412
Diesen Beitrag teilen mit: