Nachtrag zum Haidhäusl-Vortrag von Paul Hien

Remember: Beim Vortrag von Paul gings natürlich um die Kreuzottern, (nur) scheinbar besonders beliebte Tiere der Haidmühler. Aber was wir erfahren durften, macht ganz viel aus im zukünftigen Umgang mit diesen Tieren.

Auch kennen (und mögen) jetzt einige Leute mehr das Haidhäusl als tollen Veranstaltungsort, da will ich nochmal etwas nachhaken :

In dem alten Heustadl kann eigentlich jede Veranstaltung gut funktionieren. Das edle Holz, die Stühle, Beleuchtung und viel Freiraum nach oben schaffen einfach Atmosphäre, „edel und gediegen“. Vielen Dank an die Familie Sobtzick, die uns den Raum so nutzen hat lassen!

Die Hauptleistung zum positiven Gelingen der Veranstaltung hat aber ganz sicher der Referent Paul Hien aus Straubing erbracht. Unentgeltlich und aus Überzeugung heraus hat der Tierfilmer mit gestochen scharfen Film- und Fotoaufnahmen das Leben der Kreuzottern dokumentiert, und uns viele Geheimnisse verraten. Mit diesen Fakten, viele belegt aus Pauls privater Kreuzotterhaltung, kann man so manches Vorurteil besser einschätzen und oft auch widerlegen.

Beispiel Färbung: Das Bild hat mir Paul zur Verfügung gestellt, alles einjährige Kreuzottern.

Mehr wird nicht verraten dazu, fragen Sie halt einen Besucher des Vortrags..

Herzlicher Dank an Sie,

Herzlicher Dank allen Unterstützern und Helfern,

Größter Dank an Paul Hien!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.