Das fehlt noch: der Haidmühler Tauschring!

Tauschring

Der Haidmühler Arbeitskreis Soziales hat als einen von mehreren Aktionspunkten die so genannte organisierte Nachbarschaftshilfe (auch bekannt als Tauschring/tauschen ohne Geld, …) in Angriff genommen.
Gerade hier bei uns im Bayerwald wird Nachbarschaftshilfe großgeschrieben. Das war gut, ist gut und könnte noch ausgebaut werden!
Die Grundidee des Tauschrings besteht darin, Nachbarschaftshilfe auf den gesamten Bereich der Gemeinde auszudehnen. Abgerechnet wird über so genannte Zeitkonten und es wird Zeit gegen Zeit getauscht. Beispiel: 1 Stunde Sockenstricken gegen eine 1 Stunde Schneeschaufeln oder Gartenarbeit oder Hof kehren oder Nachhilfeunterricht, oder …. Um diesen Tausch abwickeln zu können führt jeder Teilnehmer ein Zeitkonto bzw. wird die Zeit in eine eigenständige Haidmühler Währung umgerechnet.
In den Fürther Regeln heißt das z.B.: „Der Leistungstransfer erfolgt wahlweise auf vier Arten: Verrechnen, Tauschen, Leihen und Schenken. Die Verrechnung der erbrachten Leistung erfolgt in Talenten (TL), wobei wir als Richtwert 10 Talente pro Stunde empfehlen.“
Noch ist alles offen was die Details betrifft! Der Tauschring soll auf alle Fälle so einfach und unbürokratisch wie möglich gestaltet werden.
Machen Sie mit! Nur wenn eine genügend große Anzahl von Bürgern teilnimmt, kann es funktionieren!
Gesucht werden Interessenten für den Aufbau sowie ganz allgemein Interessenten die am Tauschring teilnehmen möchten. Haben Sie Fragen oder wollen Sie sich unverbindlich für weitere Informationen vormerken lassen, dann kontaktieren Sie unseren Koordinator Franz Kies, Tel. 08556-341, Info@Franz-Kies.eu

Wie die Scheibenzubers zur Energiewende beitragen

Scheibenzuber

Neulich war ich in der Schreinerei Scheibenzuber, um ein Foto für unsere Firmenliste zu machen. Dabei sah ich einige seltsame, große braune Scheiben aus Holz herumstehen. Heinz Scheibenzuber erklärte mir, dass die für die Windkraftanlagen von EURO-WINDPOWER in Sonndorf bestimmt sind. Sehr Interessant! Also fuhr ich nach Sonndorf, um mir die Sache anzusehen.
„Wie die Scheibenzubers zur Energiewende beitragen“ weiterlesen

Echt gut: Freiwillige Feuerwehr-Jugendmannschaft

urkunde

Kürzlich fiel mir bei unserer Haidmühler Arbeitskreis-Sitzung „Energie, Ressourcenschonung, Klimawandel“ eine Urkunde auf: 1. Preis für die Jugendmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Haidmühle. Weitere Nachforschungen ergaben, dass dies nicht der einzige Preis war. In den letzten Jahren gab es bereits mehrfach Auszeichnungen für die Haidmühler Jugendmannschaft. Und das Besondere: Sie besteht aus 7 Mädchen und 3 Jungen! Ich gratuliere im Nachhinein! Weiter so!
PS: Weitere freiwillige Mitglieder ab 12 Jahren werden gesucht!

Wichtig: Webseiten fit für Smartphones machen

Webseiten sollen responsive sein Smartphone

Weil immer mehr Menschen mobile Geräte für’s Internet-Surfen verwenden, musste Google reagieren: Seit dem 21.4. gibt Google Webseiten, die sich auf Smartphones und Tablets nicht gut darstellen lassen, die also nicht „responsive“ sind, ein schlechteres Ranking. Das bedeutet, dass sie  im Suchergebnis weiter hinten erscheinen. Für den Webseitenbetreiber kann das zu Nachteilen führen. Ein Problem vieler Webseiten aus Haidmühle (und anderswo).   „Wichtig: Webseiten fit für Smartphones machen“ weiterlesen

Jetzt hier eine Wohnung kaufen

Dreisessel Anlage

Mitten in Haidmühle stehen Gebäude, die – man kann’s nicht anders sagen – nicht recht in den Ort passen: die Wohnanlage „Haus Dreisessel“, gebaut in den 70er Jahren. Aber jetzt zu den guten Nachrichten:

Die 80 Wohnungen in den Gebäuden sind verkauft, aber einige der Eigentümer, ca 10, möchten ihre Wohnungen verkaufen (eine wird sogar zwangsversteigert). Die Sensation: der Preis! Für rund 15.000 Euro bekäme man eine sehr ordentliche Wohnung mit 60qm, sagt Herbert Weichseldorfer, der für das Gebäude zuständig ist. Die Wohnung müsste man renovieren (Fenster, Boden, Bad), so dass man (je nach Anspruch und Eigenleistung) auf nur 20.000-35.000 Euro käme (inklusive Kaufpreis). Die Nebenkosten beliefen sich auf maximal 350 Euro monatlich, Instandhaltungsrücklage ist dabei drin. „Jetzt hier eine Wohnung kaufen“ weiterlesen

Bei uns gibt es ihn noch: den Schuster!

Schuster Riedl

… So sollte der Artikel über den Schuster in Theresienreut beginnen.
Ich war in den letzten paar Wochen einige Male bei ihm wegen Schuh- und anderer Reparaturen. Nachdem er mir mitteilte, dass Franz_Riedlder Auftragseingang immer mehr abnähme, wollte ich ihn zumindest über einen Artikel im Haibischl unterstützen und seine Arbeit bekannter machen. Wegen eines Computerproblems musste ich die Veröffentlichung um eine gute Woche verschieben und jetzt diese Nachricht: Franz Riedl ist verstorben! Falls nicht noch jemand seine Werkstatt übernimmt, ist mit ihm auch eine Institution der Kreislaufwirtschaft gestorben. Schade um ihn, schade um die Werkstatt!
FK

Betriebe: So vermeiden Sie Probleme mit dem Datenschutz

Datenschutz

… und hier ein Beitrag für Firmen und Haidmühle (und anderswo), die keinen Ärger mit der Landesdatenschutzbehörde möchten:

Der Gesetzgeber sagt, dass persönliche Daten Ihrer Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und sonstiger Personen, mit denen Ihre Firma zu tun hat, zu schützen sind. Dazu wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) geschaffen. Falls Unternehmer das Falsche tun, droht es mit einer 300.000 Euro schweren Keule – pro Schadensfall. Damit Sie diese Keule nicht auf den Kopf bekommen, sind hier einige Fragen und Antworten zu dem Thema .   „Betriebe: So vermeiden Sie Probleme mit dem Datenschutz“ weiterlesen

Selber reparieren!!!

werkzeug

Vieles, was wir so gebrauchen, ist reparierbar! Fragt sich nur wie?

Hier ist eine Adresse mit einer großen Anzahl von Reparaturanleitungen. Wer noch andere Webseiten kennt, bitte eintragen.

https://de.ifixit.com/Guide

Und dann gibt es da noch die Reparaturcafés, momentan schon über 200 in Deutschland mit stark steigender Tendenz, leider noch nicht in Haidmühle…

http://repaircafe.org/de/

Recycling – Upcycling – Cradle to Cradle

Wärmebildkamera hilft Ihnen beim Energiesparen

infrarot h

Wir haben ab jetzt vier Wochen lang eine Wärmebildkamera in der Gemeinde zur Verfügung. Melden Sie sich jetzt an, falls Sie diese nutzen möchten.

Trotz anders lautender Gerüchte ist es erwiesen, dass im Normalfall Wärmedämmung, richtig gemacht, sowohl ökologisch als auch ökonomisch Sinn hat!

Im Zuge der Dorfentwicklung empfiehlt die Haidmühler Arbeitsgruppe ‚Energie, Klimaschutz und Ressourcen‘ Wärmebildaufnahmen zur Feststellung von Schwachstellen in der Wärmedämmung ihres Hauses. „Wärmebildkamera hilft Ihnen beim Energiesparen“ weiterlesen

Aktueller Anlass: der Christvogel

Fichtenkreuzschnabel Verkehrsopfer

Wer kennt die Fabel vom kleinen Vogel, der verzweifelt versucht hat, den ans Kreuz genagelten Jesus zu befreien? Dabei hat sich sein Schnabel verbogen, und er hat es nicht geschafft. Zum Dank aber für diesen hingebungsvollen Versuch hat der Herrgott ihm geheißen, dass er niemals Hunger leiden solle, und darum hat er die einzigartige Fähigkeit erlangt, die Sommer wie Winter verfügbaren Fichtenzapfen zu knacken, um immer an die Samen zu kommen. „Aktueller Anlass: der Christvogel“ weiterlesen