CLASSIC MEETS POP beim 17. MKT

Das gesamte Ensemble zum 17. MKT "Classic meets Pop"

Der Haidmühler Helferkreis lud zum mittlerweile bereits 17. Multikulturellen Treffen – MKT ins Haidhäusl ein. Das Motto diesmal: CLASSIC MEETS POP.

Tatiana Šverko, eine große Pianisten und Musiklehrerin aus Kroatien, wohnhaft in Waldkirchen hatte ein wunderbares Programm zusammengestellt mit insgesamt 21 Interpreten aus dem ganzen Landkreis und aus Vimperk, Tschechien. Im Vordergrund standen natürlich die Musiker, junge, enthusiastische Talente von 7-19 Jahren. Nichtsdestoweniger brillierte Tatiana auch zwischendurch immer wieder mit einem Solo oder war Teil eines Duetts am Klavier oder begleitete bei Mehrpersonenstücken. Zwischendurch verband Tatiana die einzelnen Auftritte auf äußerst charmante Art und Weise mit erklärenden Worten zu den Stücken und den Künstlern.

Advent und MKT im Passauer Hof

intensive Gespräche

52 Flüchtlingshelfer und Geflüchtete trafen sich am 25. November 2018 im Passauer Hof, Freyung zur vorgezogenen Advents-/Info-Feier veranstaltet vom LRA Freyung-Grafenau in Kombination mit einem Multikulturellen Treffen, MKT.

Nach den Begrüßungsworten von Christian Fiebig, dem Integrationslotsen des Landkreises Freyung-Grafenau ging es auch schon los mit einem abwechslungsreichen Programm. Das hieß, zuerst einmal Kaffee und Kuchen für alle und erste intensive Gespräche.

Mithilfe eines Systems von Postkarten mit den verschiedensten Motiven wurden dann die Besucher komplett durchmischt und konnten sich an den jeweils ausgewählten Tischen zu neuen Gruppen zusammenfinden. Hier ging es erst richtig los mit den gegenseitigen Vorstellungen und Begrüßungen. Es gab ja so viel Interessantes zu berichten! Gerade auch der Erfahrungsaustausch zwischen Helfern aus dem gesamten Landkreis erwies sich als äußerst produktiv und förderlich. Wirklich erstaunlich war auch z.B. wie viele der teilnehmenden Flüchtlinge bereits in Lohn und Arbeit stehen.
Mit lustigen und gleichzeitig lehrreichen Spielen, vorgestellt und angeleitet von unseren Freunden aus Eritrea, begleitet und organisiert von Alexandra Mager ging es dann weiter. „Advent und MKT im Passauer Hof“ weiterlesen

Die sensationellen ‚Stringers‘ beim 15. MKT

Die sensationellen ‚Stringers‘ beim 15. MKT

Nach einer Tournee im Landkreis mit Stationen in Waldkirchen und Jandelsbrunn fand das 15. MKT wieder mal in Haidmühle statt. Allerdings zum ersten Mal im atmosphärisch überwältigendem Haidhäusl.

Wer hätte das gedacht, dass es so weit kommt, denn dies war bereits das 15. MKT! Deshalb gab Franz Kies, der Koordinator des Helferkreises Haidmühle noch mal einen Rückblick über die Serie der ‚Multikulturellen Treffen –MKT‘. Gestartet vor ca. vier Jahren als eine Möglichkeit der Begegnung zwischen einheimischen und geflüchteten Menschen in Haidmühle, entwickelte sich die Marke ‚MKT‘ zu einem tatsächlich multikulturellen Ereignis in dreierlei Hinsicht: „Die sensationellen ‚Stringers‘ beim 15. MKT“ weiterlesen

MKT-Kooperation Haidmühle-Waldkirchen

Die Waldkirchner Moderatoren

Erstmalig wurde das originäre Haidmühler Multikulturelle Treffen MKT in Zusammenarbeit der Helferkreise Haidmühle und Waldkirchen in Haus der Natur, Kunst, Kultur und Jugend, Waldkirchen veranstaltet.

Unter dem Motto ‚Musik verbindet‘ gab es nach den einführenden Worten von Wolfgang Fürlinger, Alexandra Mager (siehe Foto oben) und Franz Kies noch eine offizielle Begrüßung durch die stellvertretende Landrätin Renate Cerny. Und dann ging‘s los… „MKT-Kooperation Haidmühle-Waldkirchen“ weiterlesen

ProvoCantus, das Chorereignis!

Konzertchor ProvoCantus

Konzertchor ProvoCantus

Unter der Leitung des Multitalents und Vollblutdirigenten Ansver Sobtzick gab es am 30. April beim 11. Multikulturellen Treffen – MKT- in Haidmühle eine überwältigende Aufführung des Konzertchors ProvoCantus.
Zum Teil von weit her gekommen waren diesmal Besucher aus Süd- und Norddeutschland, Tschechien, Afghanistan, Irak und Syrien… und alle wurden sie von Anfang an mit einbezogen!
Begonnen wurde mit einen Begrüßungsstück, dass damit endete, dass die Chormitglieder durchmischt mit dem Publikum aufeinander zugingen und sich begrüßten, die Hände schüttelten und sich anlachten. Damit war das Eis gebrochen „ProvoCantus, das Chorereignis!“ weiterlesen

Simsalabim

Zum 10. Multikulturellen Treffen in Haidmühle gab es eine Jubiläumsveranstaltung der ganz besonderen Art: Frants den Zauberer!
Angetrieben und verstärkt durch lautstarkes „Simsalabim“ aus den Kehlen Dutzender von syrischen und deutschen Kindern und Erwachsenen wurde der Zauberer Frants bei seinem Auftritt in Haidmühle zu Höchstleistungen motiviert. „Simsalabim“ weiterlesen

Das beste…

„Das beste Multikulturelle Fest das wir jemals in Haidmühle hatten“, so charakterisierte die zehnjährige Samia voller Enthusiasmus die Darbietungen von Pamuzinda mit ihren traditionellen Musik- und Tanzstücken aus Simbabwe. Nach überschwänglichem Szenenapplaus und dem frenetischen Beifall nach der dritten Zugabe kam die kleine Samia mit der Bitte, sie möchte doch auch etwas sagen. „Das beste…“ weiterlesen

Haidmühle trifft Afrika – Haidmühle meets Africa

Premiere für das MKT in Haidmühle: Pamuzinda, eine traditionelle Musik- Tanz- und Theatergruppe aus Simbabwe wird bei ihrer diesjährigen Europatournee in Haidmühle Station machen.

Pamuzinda (bedeutungsgemäß übersetzbar mit “Gefühl von Heimat“) ist eine traditionelle Musik- Tanz- und Theatergruppe, die 1990 von Jugendlichen in Highfield, einem Stadtteil von Simbabwes Hauptstadt Harare (seit 1995 Partnerstadt von München) gegründet wurde.

Bereits 1994 kam der internationale Durchbruch: Auftritte bei Konzerten und Festivals auch außerhalb ihrer Heimat, in anderen afrikanischen Ländern wie Botswana, Sambia und Südafrika, in Großbritannien, Schottland, Belgien, Luxemburg, Holland, Japan den U.S.A. und Deutschland. Die jungen Leute fingen bald an, sich neben dem rein künstlerischen Wirken auch sozial zu engagieren: Pamuzinda arbeitet seitdem mit Kindern in Kindergärten, Schulen, Waisenhäusern und Behinderteneinrichtungen. Von Anfang an sorgten sie auch für den eigenen Nachwuchs: so konnte den Pamuzinda-Kindern soziale Sicherheit garantiert werden, solange sich in den 90ern in Simbabwe mit Kunst noch Geld verdienen ließ…

In Highfield arbeitet Pamuzinda seit 2008 wieder mit einer Gruppe von 21 Kindern, deren Schulbesuch finanziert wird und die, wenn nötig, auch Nahrungsmittelhilfe erhalten. Seit neuestem bietet Pamuzinda den Grundschulen in Highfield kostenlosen Unterricht in Musik/Tanz/Theater an.

Und am 17. Juli ab 15:00 Uhr findet ihr Konzert im Rahmen des Multikulturellen Treffens -MKT- in Haidmühle statt. Eine einmalige Gelegenheit traditionellen afrikanischen Tanz und ins Blut gehende ostafrikanische Rhythmen und Musik hautnah zu erleben.

Mehr zu Pamuzinda auf Facebook: https://www.facebook.com/pamuzinda.net

und http://www.pamuzinda.net/

Löwen in Haidmühle

Handpuppe
Handpuppe

 

Beim 7. MKT – dem mittlerweile schon traditionellen Multikulturellen Treffen in Haidmühle ging es wild zu: vom Amateurzauberer (statt eines Elefanten kam ein Kaninchen aus dem Hut), dem abgeschlafften Löwen der unwillig war durch den Feuerreifen zu springen bis zum in Deutsch und Arabisch rechnenden Kamel, all das und noch viel mehr! Die Zirkusdirektorin Susy Bergmann führte sie alle vor inklusive des doppelten Salto Mortale, simultan von zwei Artisten gesprungen, dem mongolischen Sänger Timor, dem Hochseilartisten sowie der virtuosen Pferdedressur Darbietung. Eine der Hauptattraktionen, dass kuschelige Kamel war sogar so zahm dass es sich unter die Zuschauer begeben konnte und von den Kindern betatschen ließ.

Nach der kulinarischen Pause wurden Clownsnasen verteilt und alle frisch gekürten Clowns machten mit größtem Vergnügen mit bei den verrücktesten Spielen, vorgeführt und dirigiert von unserer Zirkusdirektorin.

Schlussendlich verabschiedete sich der Zirkus Polonaise mit seinem Puppentheater der Sonderklasse unter dem tosenden Applaus der Zuschauer.

Die Kobolde sind los!

„Die Kobolde sind los!“, so hieß es beim 6. Multikulturellen Treffen, MKT in Haidmühle.

Unter der ehrenamtlichen, d.h. unentgeltlichen Regie von Michael Sellner las Ghazal (ganz erstaunlich klar und deutlich nach nur ca. einem Jahr Schulbesuch in Deutschland) Auszüge aus M. Sellner’s Buch „Die Zauberbäume“. Unterstützt wurde diese Theaterlesung durch szenische Darstellungen der beiden Kobolde Jiri mit der grünen Zipfelmütze, gespielt von Dima und Jakob mit den blauen Struppelhaaren, dargestellt von Mirna. Hin und wieder etwas holprig aber doch mit großem Charme gespielt!
In dieser geschichtsträchtigen und gleichzeitig aktuellen Parabel konnten die Kobolde nach langer Zeit der Trennung mithilfe des Zauberwassers der Moldau die Grenzen überschreiten und als Freunde wieder zusammenkommen. Nach diesem glücklichen Ende wurde unsere „Koboldtruppe“ mit großen Applaus verabschiedet.

„Die Kobolde sind los!“ weiterlesen

Anerkennung beim 4. MKT

Das 4. Multikulturelle Treffen – MKT – in Haidmühle begann mit einem Grußwort unserer Bürgermeisterin, Frau Fenzl, zur positiver Arbeit des Helferkreises Haidmühle. Im Rahmen dieser Ansprache übergab Frau Fenzl einen Scheck in Höhe von 1000 € an den Helferkreis zur Unterstützung der Arbeit. Der Gemeinderat hatte einstimmig diese Unterstützung beschlossen. Der Helferkreis bedankt sich sehr herzlich dafür!  „Anerkennung beim 4. MKT“ weiterlesen