Bollywood meets Haidmühle – Indien in Haidmühle

Künstlerinnen der Gruppe STOP

Am 22. Oktober um 14:00 Uhr wird es in der Mehrzweckhalle, Haidmühle zu dieser außergewöhnlichen Begegnung kommen (mehr Details dazu in der Rubrik Veranstaltungen).

Sieben junge Künstlerinnen des Family Home möchten in ihrem Stück „Aashray-Flowers“ die Vielfalt der Kulturen Indiens wie ein Strauß bunter Blumen verkörpern. Klassische indische Tänze aus unterschiedlichen Regionen treffen hierbei auf Bollywood-Choreographien, Gesang und Akrobatik. Untermalt wird die Performance von den farbenfrohen Kostümen. Aashray bedeutet aus dem Hindi frei übersetzt Schutz – Schutz Blumen – ein Ausdruck der Kraft, der sich in der Performance widerspiegelt. „Bollywood meets Haidmühle – Indien in Haidmühle“ weiterlesen

MKT-Kooperation Haidmühle-Waldkirchen

Die Waldkirchner Moderatoren

Erstmalig wurde das originäre Haidmühler Multikulturelle Treffen MKT in Zusammenarbeit der Helferkreise Haidmühle und Waldkirchen in Haus der Natur, Kunst, Kultur und Jugend, Waldkirchen veranstaltet.

Unter dem Motto ‚Musik verbindet‘ gab es nach den einführenden Worten von Wolfgang Fürlinger, Alexandra Mager (siehe Foto oben) und Franz Kies noch eine offizielle Begrüßung durch die stellvertretende Landrätin Renate Cerny. Und dann ging‘s los… „MKT-Kooperation Haidmühle-Waldkirchen“ weiterlesen

Was für eine Stimme: Yunupingu

Australische Kunst

“Dr. Geoffrey Gurrumul Yunupingu, the most beautiful voice in Australia, died on July 25th, aged 46.” Durch diesen Nachruf im ‘Economist’ vom 5. August 2017 wurde ich an diesen außergewöhnlichen Menschen erinnert. Was bleibt … ? Für mich sind das unvergeßliche, eindringliche, fast schon überirdische Klänge verbunden mit einer Persönlichkeit vom Rande der Gesellschaft! „Was für eine Stimme: Yunupingu“ weiterlesen

18. Kunstnacht Passau

Giovanni Conelli während der 18. Kunstnacht Passau

Die Entdeckung für mich im Cafe Museum am Russenkai während der 18. Kunstnacht Passau: Giovanni Conelli
Ein experimentierfreudiger italienischer Songwriter, Komponist und Performance-Künstler der anderen Art mit einem gekonnten Mix aus digitalen Instrumenten, Harmonizern und analogen Synthesizern. Dazu einfühlsame Laute und Gesang der dann doch wieder an bekannte italienische Liedermacher erinnert.
Im Internet gibt es leider nicht allzu viel von ihm und was es gibt reicht bei weitem nicht an die direkte Erfahrung in der alle obigen Elemente zu einem Gesamtkunstwerk zusammen geführt werden. Einige Beispiele allerdings nur instrumental gibt es hier.

ProvoCantus, das Chorereignis!

Konzertchor ProvoCantus

Konzertchor ProvoCantus

Unter der Leitung des Multitalents und Vollblutdirigenten Ansver Sobtzick gab es am 30. April beim 11. Multikulturellen Treffen – MKT- in Haidmühle eine überwältigende Aufführung des Konzertchors ProvoCantus.
Zum Teil von weit her gekommen waren diesmal Besucher aus Süd- und Norddeutschland, Tschechien, Afghanistan, Irak und Syrien… und alle wurden sie von Anfang an mit einbezogen!
Begonnen wurde mit einen Begrüßungsstück, dass damit endete, dass die Chormitglieder durchmischt mit dem Publikum aufeinander zugingen und sich begrüßten, die Hände schüttelten und sich anlachten. Damit war das Eis gebrochen „ProvoCantus, das Chorereignis!“ weiterlesen

Das beste…

Pamuzinda

„Das beste Multikulturelle Fest das wir jemals in Haidmühle hatten“, so charakterisierte die zehnjährige Samia voller Enthusiasmus die Darbietungen von Pamuzinda mit ihren traditionellen Musik- und Tanzstücken aus Simbabwe. Nach überschwänglichem Szenenapplaus und dem frenetischen Beifall nach der dritten Zugabe kam die kleine Samia mit der Bitte, sie möchte doch auch etwas sagen. „Das beste…“ weiterlesen

Haidmühle trifft Afrika – Haidmühle meets Africa

afrikanische Musik

Premiere für das MKT in Haidmühle: Pamuzinda, eine traditionelle Musik- Tanz- und Theatergruppe aus Simbabwe wird bei ihrer diesjährigen Europatournee in Haidmühle Station machen.

Pamuzinda (bedeutungsgemäß übersetzbar mit “Gefühl von Heimat“) ist eine traditionelle Musik- Tanz- und Theatergruppe, die 1990 von Jugendlichen in Highfield, einem Stadtteil von Simbabwes Hauptstadt Harare (seit 1995 Partnerstadt von München) gegründet wurde.

Bereits 1994 kam der internationale Durchbruch: Auftritte bei Konzerten und Festivals auch außerhalb ihrer Heimat, in anderen afrikanischen Ländern wie Botswana, Sambia und Südafrika, in Großbritannien, Schottland, Belgien, Luxemburg, Holland, Japan den U.S.A. und Deutschland. Die jungen Leute fingen bald an, sich neben dem rein künstlerischen Wirken auch sozial zu engagieren: Pamuzinda arbeitet seitdem mit Kindern in Kindergärten, Schulen, Waisenhäusern und Behinderteneinrichtungen. Von Anfang an sorgten sie auch für den eigenen Nachwuchs: so konnte den Pamuzinda-Kindern soziale Sicherheit garantiert werden, solange sich in den 90ern in Simbabwe mit Kunst noch Geld verdienen ließ…

In Highfield arbeitet Pamuzinda seit 2008 wieder mit einer Gruppe von 21 Kindern, deren Schulbesuch finanziert wird und die, wenn nötig, auch Nahrungsmittelhilfe erhalten. Seit neuestem bietet Pamuzinda den Grundschulen in Highfield kostenlosen Unterricht in Musik/Tanz/Theater an.

Und am 17. Juli ab 15:00 Uhr findet ihr Konzert im Rahmen des Multikulturellen Treffens -MKT- in Haidmühle statt. Eine einmalige Gelegenheit traditionellen afrikanischen Tanz und ins Blut gehende ostafrikanische Rhythmen und Musik hautnah zu erleben.

Mehr zu Pamuzinda auf Facebook: https://www.facebook.com/pamuzinda.net

und http://www.pamuzinda.net/