Was für eine Stimme: Yunupingu

“Dr. Geoffrey Gurrumul Yunupingu, the most beautiful voice in Australia, died on July 25th, aged 46.” Durch diesen Nachruf im ‘Economist’ vom 5. August 2017 wurde ich an diesen außergewöhnlichen Menschen erinnert. Was bleibt … ? Für mich sind das unvergeßliche, eindringliche, fast schon überirdische Klänge verbunden mit einer Persönlichkeit vom Rande der Gesellschaft!

Als blinder Aborigine hatte er eine denkbar schlechte Ausgangsposition für eine Musikerkarriere. Trotzdem, bereits sein erstes Soloalbum erreichte in Australien dreimal Platin obwohl niemand wusste über was er sang. Extrem schüchtern versuchte er nichtsdestoweniger Brücken zu schlagen mit seinen mysteriösen und selbst in Englisch schwer zu verstehenden Texten.

Hier der Link zu einem YouTube Clip überschrieben mit:

The Most Beautiful Song Ever Written (Australian Aboriginal)

ein weiteres grandioses Stück auf YouTube

und auf Soundcloud

oder hier:

 

Diesen Beitrag teilen mit:

Eine Antwort auf „Was für eine Stimme: Yunupingu“

  1. Yuhuu !
    Es geht aufwärts mit dem Haibischl !!!
    Ein Musikvorschlag, hinter dem ich voll stehe.
    Bei den Aborigines sind Talente zu finden, die mit ihrer Musik das herüberbringen, was die Menschheit braucht Punkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.