Canadian Eskimo Dogs auf dem Huskyhof

Diesen drolligen Kerl muss man einfach lieben.
Seit kurzem gibt es ganz besonderen Nachwuchs im Huskyhof von Andrea und Kilyan Klotsch in Altreichenau: den ersten Welpen der Rasse „Canadian Eskimo Dogs“ in Deutschland. Istu (Zucker in der Sprache der Inuit) lebt mit weiteren 18 Schlittenhunden, u.a. Alaskan Malamute auf dem Huskyhof. 

Nach vielen Turbulenzen hat Fam. Klotsch die Eltern dieses kleinen Herzensbrechers aus Kanada bekommen. 
Im Frühjahr 2021 haben sie dann die Zuchtzulassung erhalten. Alle Untersuchungen von den Augen, den Hüften, genetische Untersuchungen und einem Haarlängentest fielen zur vollständigen Zufriedenheit aus. Und so kam es wie es kommen mußte: Istu erblickte im Oktober die Welt und machte Andrea und Kilyan zu überglücklichen "Eltern".
Sich von Istu zu trennen ist für beide unvorstellbar und deshalb ist Istu auch unverkäuflich!

Zum Vergrößern bitte anklicken!

„Canadian Eskimo Dogs auf dem Huskyhof“ weiterlesen

Wahnsinn: Hundeschlitten-Weltmeisterschaft in Haidmühle

Malamuten: wann geht's denn endlich los?

Samojeden: sind wir nicht wunderschön? Und rennen können wir auch noch!
Samojeden: sind wir nicht wunderschön? Und rennen können wir auch noch!

Was für ein Ereignis in Haidmühle: 2000 Hunde, 220 Starter,
19 Nationen!!
Klein-Alaska am Fuße des Dreisessels!

Vier Tage Remmi-Demmi mit allem was dazu gehört für mehr als 20.000 Besucher! So ein Großereignis hat es hier noch nie gegeben. Ob ein vergleichbares Event noch mal stattfindet steht in den Sternen bzw. ist stark abhängig auch vom Klimawandel. „Wahnsinn: Hundeschlitten-Weltmeisterschaft in Haidmühle“ weiterlesen

Individueller Transport als Service

Brennstoffzellenmobil, wahrscheinlich eher eine Randerscheinung

Gastautor: Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group

Kommunale Fahrverbote sind hilfloses Ergebnis einer jahrzehntelangen Missachtung ökologisch ausgerichteter Verkehrssysteme

Kommunale Fahrverbote, wie sie heute vom Bundesverwaltungsgericht als rechtmäßig anerkannt wurden, sind das Ergebnis einer jahrzehntelangen umfassenden Verweigerung der Politik von CDU/CSU/SPD/FDP, offensiv verkehrspolitische Maßnahmen mit sauberen Erneuerbaren Energien und neuen Verkehrskonzepten, wie Carsharing, zu ergreifen.

Dabei wird sehr schnell vieles sowieso anders kommen als es sich die meisten Menschen heute vorstellen können. „Individueller Transport als Service“ weiterlesen