Webinar: Startschuss für eine Wirtschaft, die dem Gemeinwohl dient?

Datum/Zeit
20.07.2020
20:30 - 22:30 Uhr


Kostenloses Webinar als Lifestream!

Startschuss für eine Wirtschaft, die dem Gemeinwohl dient?

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft gebeutelt. Sie hat auch ein neues Licht auf unser Wirtschaftssystem und viele Branchen geworfen, ob nun Saisonarbeiter in der Landwirtschaft oder Verhältnisse in der Fleischindustrie wie z.B. jüngst im Tönnies Skandal. Die Diskussion unter welchen Bedingungen man wen retten soll, schlagen hoch – man erinnere sich an die angedachte Kaufprämie zur Rettung der Automobilindustrie, die Diskussion um die Rettung von Airlines etc. Dahinter steht stets die große Frage: Wie wollen wir die Wirtschaft von morgen zukunftsfähig machen?

Anders werden soll die Post-Corona-Economy, die den Menschen wieder ins Zentrum stellen und dessen Zukunft auf dem Planeten Erde retten soll. Ein Startschuss für eine Wirtschaft, die dem Gemeinwohl dient? Wird es nun gelten, dass öffentliches Geld in öffentliche Leistung fließt?

Einige Unternehmen haben sich schon vor Corona auf den Weg gemacht, anders zu wirtschaften. Nicht der Profit soll einziger Maßstab von unternehmerischem Erfolg sein, sondern die Frage was bewirkt das Unternehmen in der Welt. Eine Gemeinwohlbilanzierung ist ein Ansatz, um dies zu untersuchen. Eine solche Bilanz ermöglicht dann auch zu erkennen, wo noch mehr Potenzial steckt und beflügelt so oftmals Innovationen. Alle Verantwortung auf den Konsumenten abzuwälzen und zu hoffen, dass sich dieser darüber selbstständig informiert, wie ein Unternehmen wirtschaftet und dann bereit und in der Lage ist, den Preis des ethischeren Unternehmens zu zahlen, ist nicht zukunftsweisend.
Es ist nicht genug ist zu erwarten, dass Pionierunternehmen und Mutige sich auf den Weg machen ohne, dass die Politik entsprechende Anreize setzt oder unterstützt.

Was erwarten Unternehmen von der EU-Politik? Welche Hindernisse müssten abgebaut, welche Anreize gesetzt werden?

Die beiden EU-Abgeordneten Anna Deparnay-Grunenberg und Henrike Hahn suchen darum den Dialog mit spannenden Pionierunternehmen aus Deutschland. Startschuss für interessante Gespräche und einen neuen Blick auf unsere Wirtschaft!

Link zur Anmeldung: Webinar

Diesen Beitrag teilen mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Haibischl