Historisches aus dem Grenzgebiet

Bischofsreut mit Steinköpfl-Häuser

Vor kurzem gab es eine hochinteressante Wanderung mit Theodor Bauer über die Grenze bei Marchhäuser nach Ceské Zleby/Böhmisch Röhren.

Theodor Bauer ist Abkömmling eines großen Bauernhofes auf der tschechischen Seite, angrenzend an den deutsch-tschechischen Grenzverlauf und hat sich intensiv mit der historischen Situation in diesem Gebiet und darüber hinaus beschäftigt. Er kann über jedes Haus auf dem Weg und über viele am Zielort erzählen, ob abgerissen oder als Ruine oder saniert… und über seine Bewohner und die größeren historischen Zusammenhänge zurück bis ins 11. Jahrhundert und weiter.

Das heißt aus dem persönlichen Umfeld weiß er wo der Kartoffelkeller des elterlichen Bauernhofs gelegen war, wo die zukünftige Frau des Großvaters wohnte, wo man die Pferde beschlagen lassen konnte und und und… Bei den historischen Zusammenhängen konnte er ebenfalls berichten vom Passauer Erzbischof der bereits als Kind dazu ernannt wurde, genau so wie von den familiären Problemen der Rosenberger und der Schwarzenberger, die in Böhmen und anderswo in den letzten Jahrhunderten so bestimmend mitmischten… bis zu den Entwicklungen des letzten Jahrhunderts mit dem deutschen Einmarsch und der späteren Periode der Vertreibung bis zur neuesten politischen Entwicklung…

„Historisches aus dem Grenzgebiet“ weiterlesen