Migranten retten Deutschlands Wirtschaft

Bahnhof Rosenheim 2015

Von Florian Fügemann, Chefredakteur pressetext Nachrichtenagentur GmbH (pte)

Zugewanderte verhindern laut neuer IW-Untersuchung Arbeitskräftemangel wie in Großbritannien.

Migranten haben Deutschland bisher vor den Problemen mit einem drastischen Mangel an Arbeitskräften bewahrt, wie er in Großbritannien herrscht. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Ökonomen um Helen Hickmann vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. „Leere Supermarktregale und keine Matratzen mehr bei Ikea: Was in Großbritannien längst Alltag ist, hat sich in Deutschland noch nicht materialisiert“, sagt Hickmann. „Ohne Migranten wäre der Arbeitskräftemangel viel dramatischer.“ Sie hätten die größte Volkswirtschaft Europas praktisch gerettet.

„Migranten retten Deutschlands Wirtschaft“ weiterlesen