Die Bären sind los!

In den letzten Jahren wurden immer häufiger v.a. im Winter um die Weihnachtszeit Bär(ch)en in der Gegend gesichtet!

Wie es dazu kam erzählt die Bären-Mutter am besten selbst:

1996 schenkte mir meine Schwester ein Buch mit einer Schnitt-Anleitung für einen Teddybären namens Herbert. Pünktlich zu Weihnachten am 24. Dezember wurde er von mir fertiggestellt. Die Erstgeburt sozusagen. Seit dieser Zeit haben auch alle Teddys einen Namen und eine Geburtsurkunde.

Mittlerweile habe ich viele Bären selber geschaffen. Unterstützt von meiner Schwester als Hobbyfotografin wurde 2002 der erste Kalender kreiert und seither ist jedes Jahr ein weiterer hinzugekommen.
Hilfe kam auch von vielen Freunden, Bekannten und Verwandten. Auf Flohmärkten wurden immer mehr Requisiten wie z.B. Puppenkleidung entdeckt oder auch selbst genäht. Mein Papa baute Möbel, Autos, Anhänger usw. Die Gestaltungsmöglichkeiten wurden immer vielfältiger und detailgetreuer.

Familie und Freunde steuern Ideen für neue Szenarien bei und helfen bei der Umsetzung. Meine Nichte Magdalena gestaltet seit einigen Jahren das Titelbild der Kalender. Zu Beginn waren es nur wenige Stück, mittlerweile hat sich das ziemlich ausgeweitet und immer noch sind alle per Handarbeit gefertigt.

Als ich erfuhr, dass ich Tante werde hatte ich dann auch noch die Idee ein kleines Teddybärenbuch mit einer selbst ausgedachten Geschichte: „Max und Lisa auf der Suche nach der gelben Blume“ in die Tat umzusetzen.
Alles zusammen ergibt das ein stetig wachsendes, ganz eigenes Bärchen-Universum.
Die vielen positiven Reaktionen freuen mich sehr und spornen mich immer wieder zu neuen Ideen an, auch wenn manche Settings wochenlange Vorbereitung bedeuten und viel Arbeit mit sich bringen.

 

Michaela Hödl

Bären-Mutter, Auersbergsreut

Bärchen-Collage
Bärchen-Collage

Bemerkung der Redaktion: Dieses Gesamtkunstwerk wäre eigentlich reif für eine Ausstellung. Erst die Gesamtheit oder zumindest viele dieser liebevoll arrangierten Szenen zusammen gesehen vermitteln einen richtigen Eindruck!

Diesen Beitrag teilen mit:

Eine Antwort auf „Die Bären sind los!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.