Ukraine – Kriegsflüchtlinge

Viele werden sich noch an Bilder wie oben im Titel aus 2015 erinnern können. Das Foto zeigt Deutsche und Syrer auf einem unserer ersten „Multikulturellen Treffen“ – MKT. Damals hatten wir bis zu 70 Geflüchtete in Haidmühle. Trotz der einen oder anderen Bedenken hat das Zusammenleben im großen Ganzen gut funktioniert. Hier bei uns wurde eine gute Basis zur weiteren Integration gelegt und mittlerweile sind viele der damaligen Gäste zu wichtigen Mitgliedern (z.B. im Pflegebereich) unserer Gesellschaft geworden.

Wer hätte damals gedacht, dass nur wenige Jahre später nochmals eine Riesen-Flüchtlingswelle auf uns zukommt, allerdings nicht aus uns kulturell fernliegenden Ländern sondern aus der Mitte Europas.

Glücklicherweise gibt es noch Strukturen und vor allen Dingen auch viel Erfahrung im Umgang mit Geflüchteten. So arbeitet zum Beispiel Christian Fiebig nach wie vor als Integrationslotse des Landkreises Freyung-Grafenau. Von ihm kommt folgende Mitteilung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

immer mehr Flüchtlinge erreichen Bayern wegen des Ukraine-Kriegs. Auch der Landkreis Freyung-Grafenau trägt seinen Teil dazu bei, Menschen in dieser Notsituation aufzunehmen.

Zur Unterstützung der geflüchteten aus der Ukraine sucht das Landratsamt deswegen ehrenamtliche Helfer oder Gruppen/Vereine, die

·    Flüchtlingen beispielsweise bei einer gemeinsamen Besichtigung die örtlichen Gegebenheiten und für sie wichtigen Einrichtungen zeigen,

·    Schriftwechsel und Kommunikation mit Behörden, Ärzten, Banken und Hilfseinrichtungen unterstützen,

·    Freizeitmöglichkeiten wie Teilnahme am Sport in örtlichen Vereinen, Ausflüge oder kulturelle Aktivitäten unterstützen oder initiieren,

·    oder für eine Person/Familie sogar längerfristig als Ansprechpartner in allen Lebenslagen zur Verfügung stehen.

Auch Kirchengemeinden können die Menschen im Glauben unterstützen, wenn diese die Religion ausüben möchten.

Interessenten bitten wir um eine erste Kontaktaufnahme mit dem Landratsamt per Mail unter integration@landkreis-frg.de. Bitte teilen Sie uns Ihren Namen, Kontaktmöglichkeit und Heimatgemeinde mit. Wenn Sie bereits wissen wie Sie Ihre Hilfe anbieten möchten, können Sie uns das gerne schreiben.

Nach wie vor ist das Landratsamt auch auf der Suche nach ehrenamtlichen Übersetzern mit ukrainischen oder russischen Sprachkenntnissen. Bei Interesse schreiben Sie ein Mail an pressestelle@landkreis-frg.de.

Landrat Sebastian Gruber bedankt sich bei den bisherigen Flüchtlingshelfern für die überwältigende Hilfsbereitschaft in allen Bereichen, insbesondere bei den vielen Ehrenamtlichen aller beteiligten Organisationen für ihren Einsatz in diesen schwierigen Zeiten.

„Wir sind überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft und den Initiativen von Vereinen, Unternehmen und Bürgern aus Freyung-Grafenau. Nur gemeinsam ist es möglich, diese Herausforderung zu bewältigen“, so Landrat Sebastian Gruber.

Informationen zur Hilfe für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Ansprechpartner im Landkreis finden sie auf der Internetseite des Landkreises unter https://www.freyung-grafenau.de/ukraine-hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Fiebig

Stellv. Sachgebietsleiter + Integrationslotse

Landratsamt Freyung-Grafenau

Wolfkerstr. 3, 94078 Freyung

Tel.: +49 8551 57332

Fax: +49 8551 57193

christian.fiebig@landkreis-frg.de

www.freyung-grafenau.de

Diesen Beitrag teilen mit: