Bootsregatta in Haidmühle

Komplexe Startvorbereitungen

Äußerst komplexe Startvorbereitungen natürlich mit Corona-Schutzmasken!

Kürzlich fand die erste Papierfaltboot-Regatta bei der Haidmühler Jogl-Kneippanlage, Ludwigsreut statt.
Mit vier Wettbewerbern war das Teilnehmerfeld noch relativ überschaubar. Auffallend war, dass trotz strengster Geheimhaltung und ohne jegliche illegale Kartellbildung drei der Teilnehmer eine identische, progressive Schiffsform gewählt hatten! Nur ein Teilnehmer setzte auf eine konservative, althergebrachte Konstruktion des Schiffskörpers. Damit konnte er sich dann auch nicht gegen die überlegenen Konkurrenzteams durchsetzen.

Besonders fiel diese windschnittige, weiß eingefärbte Konstruktion auf die zwischendurch auch mal  in die verkehrte Richtung fuhr. Trotzdem erkämpfte sie sich bei diesem Lauf den ersten Platz!

Besonders fiel diese windschnittige, weiß eingefärbte Konstruktion auf die zwischendurch auch mal in die verkehrte Richtung fuhr. Trotzdem erkämpfte sie sich bei diesem Lauf den ersten Platz!

Nach drei nervenzerfetzenden Durchgängen gab es eine Siegerin mit dem „Oma Duck“ Rennboot. Sie aber verzichtete zu Gunsten des Zweitplatzierten auf ihren ersten von ihr gestifteten Preis. Das war echt altruistisch! Und so ging denn der erste Preis dotiert mit einem Glas hervorragender, frisch eingemachter Himbeermarmelade an das nach dem dritten Durchgang nicht mehr ganz seetüchtige weiße mit dem grün leuchtenden Palmenwedel dekorierte Boot.

Leider waren die Boote trotz hochwertigster Fertigungsmethoden und Topmaterialien nach 3 bis über die Belastungsgrenzen gehenden Durchgängen nicht mehr fotografier fähig!

Auch durch Kleingetier in der Rennstrecke ließen sich manche Teilnehmer nicht vom vollen Einsatz abhalten.
Auch durch Kleingetier in der Rennstrecke ließen sich manche Teilnehmer nicht vom vollen Einsatz abhalten.

Die Siegesfeier fand dann unter den letzten Sonnenstrahlen mit Kaffee, Tee und Kuchen und viel ausgelassenem Gelächter am großen Jogl-Tisch statt.

Bleibt zu überlegen ob nach den Erfahrungen dieser überaus erfolgreichen ersten Bootsregatta diese zu einem ständig wiederkehrenden, jährlichen Großereignis ausgebaut werden sollte?

Diesen Beitrag teilen mit:

Eine Antwort auf „Bootsregatta in Haidmühle“

  1. Eure Boots-Regatta ist eine tolle Idee. Bleibt zu hoffen, dass es noch mehr Teilnehmer beim nächsten Mal gibt und einige Haidmühler dieses Event aufgreifen und mitmachen.B

Kommentare sind geschlossen.